/ / Gleichstrommotoren (PMDC) mit Permanentmagneten

Permanentmagnet-Gleichstrommotoren (PMDC)

Grundkonfiguration eines Permanentmagneten DCDer Motor ist dem eines normalen Gleichstrommotors sehr ähnlich. Das Arbeitsprinzip eines Gleichstrommotors ist das gleiche, d. H. Wenn ein stromführender Leiter in einem Magnetfeld angeordnet ist, erfährt er eine Kraft. EIN Permanentmagnet Gleichstrommotor funktioniert auch nach dem gleichen Prinzip.
Permanentmagnet-Gleichstrommotor

Konstruktion

In einem PMDC-MotorDauermagneten (im Stator angeordnet) vorsehenMagnetfeld anstelle der Statorwicklung. Der Stator besteht üblicherweise aus Stahl in zylindrischer Form. Permanentmagnete werden normalerweise aus Seltenerdmaterialien oder Neodym hergestellt.

Der Rotor ist ein geschlitzter Anker, der trägtAnkerwicklung. Der Rotor besteht aus Schichten aus laminiertem Siliziumstahl, um Wirbelstromverluste zu reduzieren. Die Enden der Ankerwicklung sind mit Kommutatorsegmenten verbunden, auf denen die Bürsten ruhen. Der Kommutator besteht aus Kupfer und die Bürsten bestehen normalerweise aus Kohlenstoff oder Graphit. Die Gleichstromversorgung wird über diese Bürsten angelegt. Der Kommutator ist segmentiert, um ein Drehmoment in einer Richtung zu erreichen. Die Richtungsumkehr kann leicht durch Umpolen der angelegten Spannung erreicht werden.

Das Bild unten zeigt die Bau eines Permanentmagnet-Gleichstrommotors

Bau eines Permanentmagnet-Gleichstrommotors
Permanentmagnet Gleichstrommotor (zerlegt)

Eigenschaften

Eigenschaften von PMDC-Motoren sind in Bezug auf Drehmoment, Drehzahl und Ankerstrom den Charakteristiken des Gleichstrom-Nebenschlussmotors ähnlich. Die Drehzahl-Drehmoment-Charakteristik ist jedoch bei PMDC-Motoren linearer und vorhersagbarer.
Eigenschaften von Permanentmagnet-Gleichstrommotoren

Anwendungen von Permanentmagnet-Gleichstrommotoren

Permanentmagnet-Gleichstrommotoren werden in großem Umfang eingesetzt, wenn kleinere Nennleistungen erforderlich sind, z. in Spielzeug, kleinen Robotern, Diskettenlaufwerken usw.

Vorteile

  1. Bei kleineren Nennwerten reduziert die Verwendung von Permanentmagneten die Herstellungskosten.
  2. Es ist keine Erregerwicklung erforderlich, daher ist der Aufbau einfacher.
  3. Es ist keine Stromversorgung für die Felderregung erforderlich, daher ist der PMDC-Motor relativ effizienter.
  4. Relativ kleiner in der Größe
  5. Kostengünstig

Nachteile

  1. Da der Stator im PMDC-Motor aus Permanentmagneten besteht, ist es nicht möglich, zusätzliche Amperewindungen hinzuzufügen, um die Ankerreaktion zu reduzieren. Daher ist die Ankerreaktion bei PMDC-Motoren stärker.
  2. Die statorseitige Feldsteuerung zur Steuerung der Motordrehzahl ist bei Permanentmagnet-Gleichstrommotoren nicht möglich.

Bemerkungen