/ / Differenz zwischen Potentiometer und Rheostat

Unterschied zwischen Potentiometer und Rheostat

Potentiometer und Rheostat sind zwei Begriffe, die dem zugeordnet sind variable Widerstände. Technisch repräsentieren diese beiden Begriffe die beidenverschiedene Konfigurationen, die von denselben Komponenten bereitgestellt werden. Nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben, können Sie ein kristallklares Konzept für beide Begriffe entwickeln.

Einführung in den variablen Widerstand (VR)

Ein variabler Widerstand ist ein Gerät mit drei Anschlüssen. Sie bietet einen variablen Widerstandswert zwischen elektrischen Stromkreisen. Beispielsweise liefert ein 9 kΩ V.R einen Widerstand zwischen 0 und 9k.
Der häufigste Typ von V. R ist unten gezeigt. Es hat drei Terminals a, b, c (Wir werden die Details später eingeben). Der kreisförmige Knopf kann gedreht werden, um den Ausgangswiderstand zu variieren.

variabler Widerstand

Wie zuvor erwähnt, ist der obige Typ eines variablen Widerstands am häufigsten. Inzwischen ist es auch das älteste.
Heutige variable Widerstände werden als verpackt Trimpots (die neueste Version) mit einer kleinen Schraube auf einer Seite. Ein Schraubenspanner kann mit verwendet werden Trimpots für den Betrieb.

Potentiometer

Lassen Sie uns den ursprünglichen variablen Widerstand noch einmal überdenken. Die Potentiometer-Konfiguration verwendet alle drei Klemmen.
Die linke Seite des Bildes zeigt den Schaltplan für die Konfiguration und die rechte Seite zeigt das praktische Aussehen.

Potentiometer

Zwei blaue Drähte sind mit einem externen Stromkreis verbunden, um eine variable Spannung am Ausgang bereitzustellen. Und das ist Der Grund, warum das Potentiometer so genannt wird.

Rheostat

Diese Anordnung verwendet zwei Terminals von avariabler Widerstand in seiner Arbeitsweise. Anschluss a verbindet mit der Stromquelle, b verbindet mit dem externen Stromkreis und c bleibt offen. Der Zweck besteht darin, einen konstanten Wert von "R" zu erreichen, um einen variablen Strom in der Verbindungsschaltung / Vorrichtung zu erreichen. Die linke Seite des Bildes zeigt das Schaltbild für die Rheostat-Konfiguration und die rechte Seite bietet eine praktische Verbindung für diese Konfiguration.

Rheostat

Potentiometer vs. Rheostat: Praktische Anwendungen

Ein Potentiometer liefert Spannungsabweichungen beiAusgangsterminals und wird in der Energiewirtschaft zur Steuerung der Geschwindigkeit von Gleichstrommaschinen eingesetzt. Es findet auch seine Anwendung in Tonanlagen zur Audiosteuerung. Die Frequenzanpassung bei alten Funkgeräten verwendete wiederholte Prinzipien dieser beiden Konfigurationen.
Zum Abschluss der obigen Diskussion können wir die Ergebnisse kurz zusammenfassen:
Das Potentiometer und Rheostat sind die beiden Konfigurationen, die in elektronischen Schaltungen und Komponenten zum Erreichen variabler Spannungs- und Stromwerte verwendet werden können.

Urheber: Guzel Sans absolvierte seinen Bachelor in Power ElectricalIngenieurwesen. Seine Interessengebiete sind HF-Modellierung, Schutz von Energiesystemen und Elektronik-Design-Engineering. Er liebt es, JS, CSS zu programmieren und in der Freizeit mit HTML5 zu spielen. Er ist der Gründer des Online-Tools Electrical Calculators. Lieblingssoftware: MATLAB.

Bemerkungen