/ / Auto Transformer

Auto Transformer

automatischer Transformator
Ein automatischer Transformator ist ein elektrischer Transformator mit nur einer Wicklung. Die Wicklung hat mindestens drei Anschlüsse, was in den Konstruktionsdetails unten erläutert wird.

Einige der Vorteile des Autotransformators sind das,
  • sie sind kleiner,
  • billig in kosten
  • geringe Leckreaktanz
  • erhöhte kVA-bewertung,
  • niedriger Erregungsstrom usw.
Ein Beispiel für Anwendung des Autotransformators Bei Verwendung einer US-amerikanischen elektrischen Ausrüstung, die für 115 V-Versorgung (sie verwendet standardmäßig 115 V) verwendet wird, werden höhere indische Spannungen verwendet. Ein anderes Beispiel könnte das Startverfahren von Dreiphaseninduktionsmotoren sein.

Bau eines Autotransformators

Bau eines Autotransformators
Ein Autotransformator besteht aus einem einzigen KupferDraht, der sowohl im Primär- als auch im Sekundärkreislauf üblich ist. Der Kupferdraht ist mit einem laminierten Siliziumstahlkern umwickelt, wobei mindestens drei Abgriffe vorgenommen werden. Sekundär- und Primärkreis teilen sich den gleichen Sternpunkt der Wicklung. Die Konstruktion wird in der Abbildung gut erklärt. Ein veränderliches Windungsverhältnis an der Sekundärseite kann durch Anzapfen der Wicklung (wie in der Figur gezeigt) oder durch Vorsehen einer glatten Gleitbürste über der Wicklung erhalten werden. Primäre Terminals sind fest eingestellt.
In einem Autotransformator können Sie also sagen, dass Primär- und Sekundärwicklungen sowohl magnetisch als auch elektrisch verbunden sind.

Funktion des Autotransformators

Wie ich eben oben beschrieben habe, ein AutoDer Transformator hat nur eine Wicklung, die sowohl der Primär- als auch der Sekundärkreis gemeinsam nutzen, wobei die Anzahl der von der Sekundärwicklung gemeinsam verwendeten Windungen variabel ist. Der in der Wicklung induzierte EMF ist proportional zur Anzahl der Windungen. Daher kann die Sekundärspannung nur durch Variieren der Sekundärzahl der Windungen variiert werden.
Da die Wicklung in beiden Kreisen üblich ist, wird der größte Teil der Energie mittels elektrischer Leitung übertragen und ein kleiner Teil wird durch Induktion übertragen.

Das beträchtliche Nachteile eines Autotransformators sind,
  • Jeder unerwünschte Zustand an der Primärseite wirkt sich auf die Sekundärausrüstung aus (da die Wicklungen nicht galvanisch getrennt sind).
  • aufgrund der niedrigen Impedanz des Autotransformators sind die sekundären Kurzschlussströme sehr hoch,
  • Oberschwingungen, die im angeschlossenen Gerät erzeugt werden, werden der Versorgung zugeführt.

Bemerkungen