/ Kühlmethoden eines Transformators

Kühlmethoden eines Transformators

Kein Transformator ist wirklich ein "idealer Transformator"und daher entstehen für beide Verluste, von denen die meisten in Wärme umgewandelt werden. Wenn diese Wärme nicht ordnungsgemäß abgeführt wird, kann die Übertemperatur im Transformator ernste Probleme wie Isolationsfehler verursachen. Es ist offensichtlich, dass der Transformator ein Kühlsystem benötigt. Transformatoren können in zwei Arten unterteilt werden: (i) Trockentransformatoren und (ii) Öltransformatoren. Anders Kühlmethoden von Transformatoren sind -
  • Für Trockentransformatoren
    1. Luft natürlich (AN)
    2. Luftstoß
  • Für in Öl getauchte Transformatoren
    1. Öl Natürliche Luft Natürlich (ONAN)
    2. Natürliches Luftöl (ONAF)
    3. Öl-forcierte Luft (OFAF)
    4. Öl gezwungenes Wasser gezwungen (OFWF)

Kühlmethoden für Trockentransformatoren

Luft Natürlicher oder selbstluftgekühlter Transformator

Diese Art der Transformatorenkühlung wird im Allgemeinen in kleinen Transformatoren (bis zu 3 MVA) verwendet. Bei diesem Verfahren kann sich der Transformator durch den ihn umgebenden natürlichen Luftstrom abkühlen.

Luftstoß

Bei Transformatoren mit mehr als 3 MVA Kühlungdurch natürliche Luftmethode ist unzureichend. Bei dieser Methode wird Luft mit Hilfe von Gebläsen oder Gebläsen auf den Kern und die Wicklungen gedrückt. Die Luftzufuhr muss gefiltert werden, um die Ansammlung von Staubpartikeln in Lüftungskanälen zu verhindern. Diese Methode kann für Transformatoren bis 15 MVA verwendet werden.

Kühlmethoden für Öltransformatoren

Öl Natürliche Luft Natürlich (ONAN)

Kühlung des Transformators - Öl Natural Air Natural - ONAN
Diese Methode wird für Öltransformatoren verwendet. Bei diesem Verfahren wird die in Kern und Wicklung erzeugte Wärme auf das Öl übertragen. Nach dem Konvektionsprinzip fließt das erwärmte Öl nach oben und dann in den Kühler. Die freie Stelle wird mit gekühltem Öl aus dem Kühler aufgefüllt. Die Wärme des Öls wird aufgrund des natürlichen Luftstroms um den Transformator in die Atmosphäre abgegeben. Auf diese Weise zirkuliert das Öl im Transformator aufgrund natürlicher Konvektion und leitet Wärme in die Atmosphäre aufgrund natürlicher Leitfähigkeit ab. Diese Methode kann für Transformatoren bis etwa 30 MVA verwendet werden.

Natürliches Luftöl (ONAF)

Kühlung des Transformators - Öl, natürliche Luft - ONAF
Die Wärmeableitung kann dadurch weiter verbessert werdenAnwenden von Druckluft auf die ableitende Oberfläche. Zwangsluft sorgt für eine schnellere Wärmeableitung als der natürliche Luftstrom. Bei diesem Verfahren werden Lüfter in der Nähe des Kühlers montiert und können mit einer automatischen Startvorrichtung versehen sein, die sich einschaltet, wenn die Temperatur über einen bestimmten Wert steigt. Diese Transformator-Kühlmethode wird im Allgemeinen für große Transformatoren bis etwa 60 MVA verwendet.

Öl-forcierte Luft (OFAF)

Bei dieser Methode wird Öl mit der Hilfe zirkulierteiner Pumpe. Der Ölkreislauf wird durch die Wärmetauscher gedrückt. Dann wird Druckluft mit Hilfe von Lüftern auf den Wärmetauscher geleitet. Die Wärmetauscher können getrennt vom Transformatorkessel montiert und wie oben gezeigt durch Rohre oben und unten verbunden werden. Diese Art der Kühlung ist für Transformatoren mit höherer Leistung in Umspannwerken oder Kraftwerken vorgesehen.
Kühlung des Transformators - Ölgepresste Luft - OFAF

Öl gezwungenes Wasser gezwungen (OFWF)

Diese Methode ist der OFAF-Methode ähnlich, aber hiererzwungener Wasserstrom wird verwendet, um die Wärme von den Wärmetauschern abzuleiten. Das Öl wird mit Hilfe einer Pumpe durch den Wärmetauscher gezwungen, wo die Wärme in das Wasser abgeleitet wird, das ebenfalls zum Fließen gezwungen wird. Das erwärmte Wasser wird zur Kühlung in separaten Kühlern abgeführt. Diese Art der Kühlung wird in sehr großen Transformatoren mit einer Leistung von mehreren hundert MVA eingesetzt.
Kühlung des Transformators - Öl mit forciertem Wasser - OFWF


Bemerkungen